Samstag, 29. Mai 2010

Der Zeiten Lauf

video



Die Lebenslinie ist bestimmt
von Zeit, die nach und verrinnt,
von des Geburtes Stund’
dreht sich die Lebensuhr im Rund.

Von der Stunde Null geht’s unumwunden,
bist in die letzten Deiner Stunden.
Zurück ist’s wie ein Buch gewesen,
das Du von Seite 1 gelesen.

Chronos, so der Name für die Zeit,
vom Erdbeginn zur Ewigkeit.
Zurück kann niemand sie je treiben,
es muss ein Wunschtraum bleiben.

Sie anzuhalten, oft wär’s zu erstreben,
bei Glücksmomenten hier im Leben,
selbst dazu doch die Zeit sagt „nie“,
deshalb sorgsam pflege sie.

Denn wie viel Tag und wie viel Nacht,
steht einzig in des Schöpfers Macht.
Mit jedem Wimpernschlag, so ist es eben,
zerrinnt ein weit’res Stückchen Leben.
Georg Hainer/2010